Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Neuigkeiten

 

   
   
 
   

 

Lutherstätten erleben

Ausfahrt nach Eisleben (7.10.)

Noch sind ein paar Plätze frei: Erleben Sie mit uns Luthers Geburts- und Sterbehaus, seine Taufkirche sowie deftiges Essen, das dem Reformator sicher geschmeckt hätte…


Martin Luther – eine Näherung

Mittwoch, 18.10.17, 19.30 Uhr, Gemeindehaus

Der Reichenbacher Heimatforscher Dr. Wolfgang Viebahn hat sich mit Martin Luther und dessen damaligen Einflüssen auf unsere Region beschäftigt. In seinem Vortrag steht die Person Martin Luthers und sein Wirken im Vordergrund.

Mit der Luther-Dekade wurde Martin Luther in den Blickpunkt der Öffentlichkeit nicht nur Deutschlands gestellt. Er ist traditionell mit tausenden Vorträgen, Gedenkfeiern, Schriften und Büchern gewürdigt worden. Auch die Reichenbacher hatten 1883 eine Luther-Eiche gepflanzt, die heute im Stadtpark steht.

Es ist nicht überliefert, dass Luther unsere Stadt jemals besucht hat. Auf jeden Fall hatte er engen Kontakt zum Erb-, Lehn- und Gerichtsherrn Joseph Levin Metzsch (1507/08-1571), der in der Peter-Paul-Kirche bestattet wurde. Metzsch führte, 1526 das Erbe seines Vaters antretend, sofort die Reformation in seiner Herrschaft ein und holte vom Freiberger Hof den Prediger Lorenz Sorer nach Reichenbach. Auf Bitte von Metzsch schickte ihm Luther 1528 einen geeigneten Lehrer nach Reichenbach.

Die Bedeutung Luthers für Reichenbach ist bisher – auch im kirchlichen Bereich – nur wenig untersucht worden. Freuen wir uns auf einen spannenden Abend!


Kleines Jubiläum

10. Hubertusmesse

…am Sonnabend, dem 21.10.17, um

17.00 Uhr in der Peter-Paul-Kirche. Mit dabei sind die Parforcehornbläsergruppe Hubertus, die Buchwalder Jagdhornbläser und der Männerchor Ruppertsgrün.

Zum Jubiläum gibt es ab 15.30 Uhr wieder ein interessantes Vorprogramm mit Kreativangeboten, Wildspezialitäten, Kaffee und Kuchen sowie musikalischen Darbietungen und Zeit für Gespräche.


Das Reformationsjubiläum

Im Kirchenbezirk Plauen

Das Gedenken an die 500. Wiederkehr des Tages, an dem Martin Luther die 95 Thesen zum Ablasshandel an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug, hat in unserem Plauener Kirchenbezirk verschiedene Schwerpunkte.

Zum einen ist jede Gemeinde aufgerufen, am Vormittag des 31. Oktober an möglichst jeder Gottesdienststätte einen Gottesdienst zu halten. Jedes noch so entlegene Dorf mit einer eigenen Kirche soll so mitfeiern können, und es soll auf diese Weise zum Ausdruck gebracht werden, dass die Reformation der Kirche damals wie heute etwas ist, das alle Menschen ergreift.

Zum anderen wird es eine zentrale Festveranstaltung um 16 Uhr in der Johanniskirche in Plauen geben.

Unsere Gottesdienste im Schwesterirchverhältns:

Vorabend:
Montag, 30.10., 18 Uhr Trinitatiskirche Reichenbach: ChurchNight



Reformationstag:
Dienstag, 31.10., 9 Uhr Trinitatiskirche Reichenbach: Predigtgottesdienst
Dienstag, 31.10., 9 Uhr Kirche Neumark: Abendmahlsgottesdienst
Dienstag, 31.10., 10 Uhr Peter-Paul-Kirche Reichenbach: Predigtgottesd.
Dienstag, 31.10., 10.30 Uhr Stadtkirche Mylau: Abendmahlsgottesdienst
Dienstag, 31.10., 11.00 Uhr Begegnungsstätte: Predigtgottesdienst


Gemeindehaus-Umbau

Informationsabend

Wir laden herzlich ein, sich einmal umfassend über unser Vorhaben zu informieren! Deshalb wird es am Mittwoch, dem 8.11.17, um 19 Uhr einen Informationsabend im Gemeindehaus geben. Herr Hofmann vom Architekturbüro wird das Projekt technischerseits vorstellen, und wir werden erklären, was wir uns dabei gedacht haben und auch noch einmal unsere Sponsoring-Ideen erläutern.

Gemeindehaus-Umbau - Spendenbarometer

 

Sanierung unseres Gemeindehauses in Reichenbach

Wir wollen unser Gemeindehaus Friedrich-Engels-Platz 9 in Reichenbach sanieren.
Weitere Information zu Spendenmöglichkeiten und Fortschritt finden Sie hier.

Bitte unterstützen Sie uns dabei. Vielen Dank. 1. Informationsabend am 8.11.


Martinsumzüge

Alle Termine

Reichenbach: Freitag, 10.11.17, Start: 17 Uhr in der Trinitatiskirche
Mylau: Freitag, 10.11.17, Start: 17 Uhr in der Stadtkirche
Neumark: Sonnabend, 11.11.17, Start: 17 Uhr in der Kirche Neumark


Gottesdienst anders

Ungewöhnliche Orte für die zentrale Veranstaltung unserer Gemeinde

  Am 12. November wollen wir uns nun zum dritten Mal in diesem Jahr an einem dieser ungewöhnlichen Orte treffen:
diesmal im Ratssaal der Burg Mylau!

Nachdem wir uns für die zweite Veranstaltung Anfang September der Kirchgemeinde Waldkirchen angeschlossen haben, werden wir den Gottesdienst diesmal wieder selbst gestalten.

Grillabend für Ehrenamtliche

Am 17.11.2017 treffen wir uns um 18 Uhr im Gemeindehaus Reichenbach zum gemütlichen Beisammensein mit Abendessen.

Liebe ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchgemeinden,
es ist wunderbar, wie viele Gemeindeglieder in unseren Gemeinden
mitwirken – im Kirchenvorstand und im Chor, in der Kinderarbeit
und beim Gemeindebriefaustragen, bei Gemeindefesten und
anderen Veranstaltungen und an vielen anderen Stellen. Wenn das
nicht so wäre, würden unsere Gemeinden nicht „funktionieren“.
Sie gehören auch zu denen, die mithelfen, dass unsere Gemeinden
aufblühen.
Da man aber nicht immer nur fleißig sein kann, möchten wir Sie –
wie in jedem Jahr – einladen zum Feiern.
Etwas anders als in den letzten Jahren, aber hoffentlich trotzdem genauso schön.

Bitte melden Sie sich bis zum 10.11.2017 in ihrem Pfarramt an, damit wir gut planen können.
Wir freuen uns auf Sie und einen gemütlichen Abend.
Ihre Dorothea Thomas im Namen aller Mitarbeiter


Anmeldungen erforderlich!

…zum Adventskranzbasteln am 23.11. (17 Uhr in Mylau) – wir müssen einfach wissen, wieviel Material wir dafür bereitstellen dürfen…

…zum Mittagessen am 1. Advent (12 Uhr im Gemeindehaus Reichenbach) – auch dies erleichtert uns die Vorbereitung enorm!

>>> Bitte melden Sie sich telefonisch oder tragen Sie sich am Rande der Reichenbacher Gottesdienste in die entsprechenden Listen ein!


Highlights im August - Rückblick

   In Bilder finden Sie einen Rückblick hier

    und in der Zeitung finden Sie hier


Ausstellung zum Reformationsjubiläum

2017 ganzjährig in der Peter-Paul-Kirche

Mit modernen, wissenschaftlich fundierten und attraktiv gestalteten Infografiken zeigt die Ausstellung die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute. Ausgehend von der Biographie Martin Luthers wird ein Blick in die Zeit vor der Reformation geworfen. Anschließend richtet die Schau ihren Fokus auf die reformatorische Dynamik, die sich nach Luthers Veröffentlichung seiner 95 Thesen gegen den Ablasshandel entspann, und behandelt zentrale Fragen der Reformationsgeschichte. Was war eigentlich das Neue an Luthers Theologie? Was passierte in Wittenberg 1517? Wie verbreitete sich die neue Lehre?


Seelsorgegebiete

Das Gebiet der Kirchgemeinde Reichenbach ist aufgeteilt in 3 Seelsorgebezirke. Je nach Ihrem Wohnort, gehören Sie einem dieser 3 Bezirke an. Für jeden dieser 3 Bezirke ist jeweils ein Pfarrer / eine Pfarrerin zuständig. Er/Sie ist Ihr erster Ansprechpartner, wenn es um Seelsorge geht: Um die Bitte um ein Gespräch, einen Besuch, um Begleitung bei einem Sterbefall, um eine Taufe oder eine Trauung.

Die Seelsorgebezirke sind wie folgt eingeteilt:
Pfr. Alders (78380):
Das Gebiet der ehemaligen Peter-Paul-Gemeinde (Altstadt, Oberreichenbach, Neubaugebiet I, Schneidenbach, Unterheinsdorf).
Pfrn. Penz (34031):
Das Gebiet der ehemaligen Trinitatisgemeinde südlich der Bahnlinie (Innenstadt).
Pfrn. Schubert (037600/2318):
Das Gebiet der ehemaligen Trinitatisgemeinde nördlich der Bahnlinie (Zwickauer Str., Wasserturmgebiet, Cunsdorf)

Bitte beachten Sie dies, wenn Sie mit dem Pfarramt Kontakt aufnehmen. Natürlich sind Vertretungen unter den Pfarrern möglich. Aber der erste Ansprechpartner sollte Ihr zuständiger Pfarrer sein, damit er weiß, was in seinem Zuständigkeitsbereich geschieht.

Eine Ausnahme gibt es: In Bezug auf den Konfirmandenunterricht ist Pfarrer Alders für die gesamte Kirchgemeinde Reichenbach zuständig.